Abt.-philosophie
Abteilungssatzung
Chronik
Termine
Aktuelles
Allgemeine Infos
Jugendliche
Mannschaften
Trainingszeiten
Bildergalerie
Links
Formulare
Kontakt

Die Philosophie der Badminton-Abteilung

NACHWUCHSFÖRDERUNG

NACHHALTIGKEIT

EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT

 

-          Mittelpunkt unserer Abteilungsphilosophie ist die Nachwuchsförderung, denn nur eine aktiv praktizierte Jugendarbeit sichert den mittel- bis langfristigen Fortbestand unserer Abteilung 

  • Wir verfügen über ein schlagkräftiges, motiviertes und engagiertes Übungsleiterteam: Für das Kinder- und Jugendtraining stehen ab August 2014 sechs zertifizierte Übungsleiter(innen) und eine zertifizierte Badminton-Junior-Assistentin zur Verfügung
  • Es werden regelmäßig eigene Jugendturniere organisiert und durchgeführt
  • Unsere Nachwuchsspieler/-innen haben die Möglichkeit, am Stützpunkt-Training in Heilbronn teilnehmen
  • Talentierte und leistungswillige Nachwuchsspieler/-innen werden in das Erwachsenentraining integriert
  • Talentierte und leistungswillige Nachwuchsspieler/-innen haben die Möglichkeit, sich mit gleichaltrigen Kontrahenten aus anderen Vereinen bei regionalen und überregionalen Jugendturnieren zu messen.
  • Für ambitionierte Jugendliche erwirken wir beim Verband eine Jugendfreigabe für einen Einsatz in unseren Aktivenmannschaften
  •  Mit unserem Sportangebot möchten wir die Jugendarbeit in Obersulm aktiv bereichern

 

-          Nachhaltigkeit geht vor kurzfristiges Wachstum (maßvolle sportliche Entwicklung)

  • Kontinuierliche Weiterentwicklung unserer organisatorischen Strukturen
  • Kontinuierliche sportliche Verbesserung in kleinen Schritten 

  • Wir setzen bei unserer sportlichen Entwicklung konsequent auf unsere eigenen Spieler/-innen und verzichten nahezu vollständig auf externe Neuzugänge

 

-          Ehrenamtliches Engagement bildet das Rückgrat unserer Abteilung

      Dank engagierter Mitglieder aus den „eigenen Reihen“ haben wir:

  • ein Team, das sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmert
  • ein eigenes Catering-Team für unsere Heimspiele in der RSO-Halle
  • ausgebildete Trainer/-innen für das Jugendtraining und das Erwachsenentraining der Mannschaftsspieler/-innen
  • ein Orga-Team für das gesellige Miteinander (Sommerfest, Weihnachtsfeier usw.) 
  • eine Besaiterin für unsere abteilungseigene Besaitungsmaschine

       etc.

 

Was ist das Besondere am Badmintonsport allgemein?

 

Badminton ist rasant, dynamisch und populär (es gibt in Deutschland mehr als fünf Millionen Menschen, die Badminton spielen).

Außerdem kann Badminton von Kind auf bis ins höhere Alter betrieben werden.

Wie kaum eine andere Sportart zeichnet sich Badminton darüber hinaus durch seine hohe „integrative Kraft“ aus: Jung spielt gegen alt, Frauen spielen gegen Männer usw. – es gibt keinerlei Alters- und Geschlechtsklassen. Man geht einfach auf das Spielfeld, spielt und kommt dadurch miteinander in Kontakt.

Badminton kann man ohne Vorkenntnisse relativ rasch einfach spielerisch auf dem Court erlernen. Man hat schnell erste Erfolgserlebnisse und wird dadurch motiviert, beim nächsten Trainingsabend wieder mitzumachen. Neuankömmlinge sind dadurch leicht zu integrieren.

Während in nahezu allen anderen Sportarten Frauen und Männer in Wettkämpfen voneinander getrennt sind, treten beim Badminton in allen Ligen bis zur Bundesliga obligatorisch gemischte Teams aus Frauen und Männer an.  

Dank dieser Eigenschaften fördert die Sportart Badminton das soziale Miteinander der Bürger in besondere Art und Weise.

 

 

 

Was ist das Besondere an Badminton in Obersulm?

 

Badminton als Mannschaftssportart wird außer bei den Spfr. Affaltrach im Weinsberger Tal und Umgebung nicht angeboten. Die Heimspiele unserer beiden Aktivenmannschaften werden in der Realschulhalle Willsbach ausgetragen und finden regelmäßig eine gute Zuschauerresonanz. Mit durchschnittlich 30 – 40 Zuschauern pro Heimspieltag ziehen wir bei unseren Heimspieltagen mehr Besucher an als manches Fußballpunktspiel in der Kreisliga.